SG Südliche Ortenau

Jugendfußball in der Südlichen Ortenau

Spielbericht C1: SG – SV Oberwolfach

Oberwolfach war keine „Übermannschaft“. Das wäre heute eine lösbare Aufgabe gewesen. Dennoch 5:1 verloren. Warum? Wo lag der Unterschied? Das ist schnell gesagt.
Oberwolfach war am heutigen Tag wesentlich engagierter und aggressiver. Nach dem Führungstreffer in der 17. Minute setzten sie weiter nach, feuerten sich gegenseitig an, erhöhten den Druck. Wir konnten nur bedingt mithalten. Zwar gelangen uns viele Balleroberungen, wir konnten auch brenzlige Situationen klären aber letztendlich kamen wir nicht zum Ziel. Das heißt: der finale Pass kam nicht an, der Torabschluss gelang nicht, die Verantwortung wurde weitergegeben, hektischer Abschluss, individuelle Fehler führten zu den Gegentreffern, keine Kommunikation untereinander. Und das Verhalten auf dem Platz spiegelte sich im Zwischenstand wieder: 1:0 Rückstand zur Pause und selbst keine Chance gehabt. Der Halbzeitpfiff wurde herbei gesehnt.
Nach der Pause mussten die Kräfte neu mobilisiert werden. Aber da zeigte sich unser heutiges Manko und das, was Oberwolfach auszeichnete. Nach der Halbzeit wollten wir uns anders präsentieren. Nach Möglichkeit ein schnelles Tor erzielen und wieder ins Spiel kommen. Aber wieder mussten wir nach wenigen Minuten Spielzeit weitere Gegentreffer hinnehmen. Und dann war das Spiel gelaufen. Einen 5:0 Rückstand in der heutigen Verfassung konnten wir nicht mehr aufholen. Aber wir hielten jetzt dagegen. Mehr Treffer wollten wir nicht zulassen. Wir versuchten noch zu verkürzen, was uns mit dem 1:5 durch Ricky Oswald auch gelang.
Fazit: und das nehmen wir als einzig positives mit: wir haben nicht aufgesteckt. Heute war aber leider nicht mehr drin.

Weitere interessante Beiträge