SG Südliche Ortenau

Jugendfußball in der Südlichen Ortenau

B: SG – SG Orschweier 6:0 (2:0)

<p>Nachdem das Auswärtsspiel vergangenen Samstag in Hausach wegen Spielermangels auf Seiten der Gastgeber kurzfristig ausfiel und folglich mit 7:0 für uns gewertet wurde empfingen wir am Sonntag, den 9. April 2017 die SG Orschweier/ Mahlberg/ Kippenheim zum Derby im Kappler Taubergießenstadion.</p>

Nachdem das Auswärtsspiel vergangenen Samstag in Hausach wegen Spielermangels auf Seiten der Gastgeber kurzfristig ausfiel und folglich mit 7:0 für uns gewertet wurde empfingen wir am Sonntag, den 9. April 2017 die SG Orschweier/ Mahlberg/ Kippenheim zum Derby im Kappler Taubergießenstadion.

Sicherlich gingen wir als Tabellenvierter leicht favorisiert ins Spiel gegen den Tabellendrittletzten. In der ersten Spielminute bot sich allerdings gleich eine große Tormöglichkeit für die Gäste, welche sie glücklicherweise jedoch nicht nutzen konnten. In der Folge kamen wir nur schwer ins Spiel gegen läuferisch und kämpferisch starke Gäste, die mit zwei Stürmern bereits früh störten und unser gewohntes Kombinationsspiel zunächst erfolgreich verhinderten. Umso wichtiger war es, dass wir mit der ersten klaren Torchance in der 13. Minute in Führung gehen konnten. Einen schönen Steilpass von Motasem Hammad verwertete Mittelfeldmotor Kian Graefe zum wichtigen 1:0. Zehn Minuten später erhöhte Sem nach einer einstudierten Eckballvariante sehenswert per Fallrückzieher auf 2:0. Anschließend konnten wir etwas mehr Sicherheit gewinnen. Allerdings verzeichneten die Gäste in der Endphase der 1. Halbzeit zwei weitere gute Torchancen, die jedoch wiederum ungenutzt blieben. Nach der Pause erhöhte Bastian Bodnik früh auf 3:0. Nachdem dann die Kräfte der aufopferungsvoll kämpfenden Gastmannschaft langsam schwanden, stellten wiederum Bastian und gleich im Anschluss Patrick Kern auf 5:0 (58./60. Min). In der Schlussphase gelang Bastian sogar noch sein dritter Treffer. Das 6:0 bedeutete dann auch den Endstand, der aufgrund der spielerischen Überlegenheit und der Leistungssteigerung in Halbzeit zwei auch in der Höhe verdient war.

Aufstellung: Eric Spoth – Patrick Kern (60. Yannik Diehl), Louis Schaudt, David Emmenecker, Niclas Anselm – Sven Andlauer (57. Kai Kirner) – Bastian Bodnik, Simon Metzger (41. Raphael Sohm), Kian Graefe, Jafar Sotanzade (41. Ricky Oswald) – Motasem Hammad

Weitere interessante Beiträge